miteinander lernen - voneinander lernen
Gruppentraining

Grundgehorsam und/oder ortsbezogene Trainings werden
gemeinsam bewältigt.
Die Gruppe umfasst nicht mehr als 5 bis 6 Mensch-Hund Teams.
Sie und ihre Hunde können untereinander "Sozialkontakte"
und Erfahrungen austauschen.
Sie lernen miteinander- und voneinander.

Inhalte des Gruppentrainings sind:
- bekannte und neue Kommandos vertiefen und erarbeiten,
- das Sozialverhalten des Hundes zu fördern,
- die Koordination und Geschicklichkeit in der Gruppe fördern
  (z.b. Balancieren über einen Baumstamm,
  Wasserspiele im Sommer etc.)

Das Training wird durch mehrere kleine "Spielpausen" aufgelockert.

Die Trainings sind immer praxisorientiert, im Wald, im Feld,
auch der Stadtbereich gehört zu den Orten des Gruppentrainings,
so ist eine Generalisierung der Kommandos gewährleistet.

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Gruppentraining
ist ein Einzeltraining um eine einheitliche Basis
in der Gruppe zu finden.