miteinander lernen - voneinander lernen
Welpentraining

Der Welpe ist in seinem neuen Zuhause angekommen...
Nun, was ist zu tun für Sie als frisch gebackene(r)
Hundebesitzer/-in ?!

Damit die Harmonie nicht gleich gestört wird, sollte man
bestimmte "Kleinigkeiten", die aber von großer Bedeutung sind,
beachten !!
Dies gilt:
- zuhause,
- im Garten,
- innerhalb der Familie,
- mit dem Auto unterwegs und
- draussen in der großen weiten Welt :-)

Nach einer Eingewöhnungsphase im neuen Zuhause
kann das Welpen-"training" beginnen.
Der Welpe lernt zusammen mit Ihnen und durch den behutsamen
und liebevollen Umgang durch Sie, wie er sich an seine Umwelt
herantasten kann um sie so besser kennenzulernen,
sie zu verstehen und zu akzeptieren.
Auch der Umgang mit fremden Menschen und fremden, gut
sozialisierten Hunden verschiedener Rassen/Mischlinge,
verschieden Alters und Geschlechts, ist unerlässlich.
Ihr Welpe wird zusammen mit Ihnen behutsam an diese Situationen
herangeführt.

Themen wie u.a. Stubenreinheit, Fremdelphasen, Beisshemmung
sowie das "Zahnen" des Kleinen gehören ebenfalls zum
Welpen-"training".

Wie bei jedem Training gilt:
Eine gute und vor allem regelmässige Zusammenarbeit
zwischen Ihnen und ihrem Hund, aber auch zwischen Trainer und Ihnen ist unerlässlich und dringend erforderlich um ein positives Ergebnis zu erreichen.


Denn es geht auch hier, wie immer um :
miteinander lernen - voneinander lernen